Newsletter der Hofgemeinschaft Basta Januar 2019

Liebe Unterstützer*innen und Freund*innen von Basta,

Was passiert auf diesem einsamen Hofdorf Basta mitten im Winter? Ist es dort nicht furchtbar trist zwischen den gefrorenen Monokulturen des Oderbruchs? Der Wind pfeift mir unter die Jacke, wenn ich um die Hausecke gehe. Ich bin auf dem Weg zum Heizraum um neue Holzscheite in den gußeisernen Schlund des zentralen Heizkessels zu werfen. Anschließend füttere ich das Schwein und tausche auf der Schafweide das Eis in der Trinkwanne gegen Wasser aus. Die Nachbarn, denen die Tiere gehören, sind ein paar Tage weggefahren, denn es empfiehlt sich den Winter in Brandenburg mit der ein oder anderen Verschnaufpause anzureichern.

„Newsletter der Hofgemeinschaft Basta Januar 2019“ weiterlesen

Kauf der Hofstelle Basta!

In aller Kürze:

Wir sind eine Hofgemeinschaft, die im Oderbruch/Brandenburg auf einem Hof genannt „Basta“ in Alleinlage lebt. Hier bauen wir seit fünf Jahren ökologische Lebensmittel an und beliefern damit Menschen in Berlin in solidarischer Form (CSA*) ganzjährig mit Gemüse, Getreide und Kräutern.
Vor drei Jahren haben wir mit einer Genossenshaft das Land gesichert und jetzt wollen wir den nächsten Schritt tun.
Wir haben einen Verein gegründet um die Hofstelle gemeinschaftlich zu kaufen.

Im Zentrum steht der Große Stall, den wir zur Zeit ausschließlich für landwirtschaftliche Zwecke nutzen. Mit der Landwirtschaft als solide Basis, wollen wir unser Projekt künftig mit neuen Facetten bereichern. Wir möchten Wohnräume schaffen und wollen Basta als Kultur- und Lernort beleben.
Um den Kauf der Hofstelle möglich zu machen, suchen wir finanzielle Unterstützung in Form von Spenden und Direktkrediten von …. zum Beispiel Dir!

„Kauf der Hofstelle Basta!“ weiterlesen

Weitere Flächen

Nachtrag….

Wir haben den Pachtvertrag für weitere 11 Hektar unterschrieben!
4ha grenzen direkt an die Hofstelle an, 7ha sind im Nachbar-Nachbarsdorf bei Friedrichsaue.

Für die Umstellungszeit auf ökologischen Landbau wächst auf den Flächen ein Luzerne-Rotklee-Gras-Gemenge für Humusaufbau, Stickstoffixierung und zur Heuwerbung.