Kauf der Hofstelle Basta!

In aller Kürze:

Wir sind eine Hofgemeinschaft, die im Oderbruch/Brandenburg auf einem Hof genannt „Basta“ in Alleinlage lebt. Hier bauen wir seit fünf Jahren ökologische Lebensmittel an und beliefern damit Menschen in Berlin in solidarischer Form (CSA*) ganzjährig mit Gemüse, Getreide und Kräutern.
Vor drei Jahren haben wir mit einer Genossenshaft das Land gesichert und jetzt wollen wir den nächsten Schritt tun.
Wir haben einen Verein gegründet um die Hofstelle gemeinschaftlich zu kaufen.

Im Zentrum steht der Große Stall, den wir zur Zeit ausschließlich für landwirtschaftliche Zwecke nutzen. Mit der Landwirtschaft als solide Basis, wollen wir unser Projekt künftig mit neuen Facetten bereichern. Wir möchten Wohnräume schaffen und wollen Basta als Kultur- und Lernort beleben.
Um den Kauf der Hofstelle möglich zu machen, suchen wir finanzielle Unterstützung in Form von Spenden und Direktkrediten von …. zum Beispiel Dir!

Nun mit ein bisschen mehr Details:

Seit fünf Jahren betreiben wir ökologische, solidarische Landwirtschaft auf den Flächen, die an die Hofstelle Basta angrenzen. Wir sind eine zehn-köpfige Hofgemeinschaft, bestehend aus acht Erwachsenen und zwei Kinder.
Bäuerliche Produktionsweisen sowie Ernährungs- und Gesundheitssouveränität sind wichtige Aspekte unseres Handels. Wir möchten mit den Resourcen, die uns zu Verfügungstehen, so nachhaltig wie möglich umgehen. Die 9 ha Land, die wir bewirtschaften, haben wir bereits vor zwei Jahren mit der Kulturland Genossenschaft langfristig gesichert.
Nun aber ist die Hofstelle dran!

Die Hofstelle ist der Große Stall und ingesamt 1,4 ha Grundstück. Deren Besitzer, Peter, hat selber bis Ende 2017 einen bäuerlichen Betrieb auf Basta gehabt, und uns bislang freundlicherweise einen Teil seiner Gebäude zu Verfügung gestellt. Jetzt wo Peter in Rente geht, ist es für uns an der Zeit mehr Verantwortung für Basta zu übernehmen. Wir wollen diese Hofstelle kaufen, die wir sowohl für unsere Arbeit benötigen – als auch um eigenen Wohnraum zu schaffen, den wir dringend benötigen. Dafür haben wir als Hofgruppe einen Verein gegründet. Damit die Gestaltung des Ortes immer von denen bestimmt werden kann, die aktuell Teil der Hofgruppe, haben wir bewußt eine Eigentumsform ohne Privatbesitz gewählt.

Das Grundstück – die Hofstelle:

Lageplan

Basta liegt etwa 80 km östlich von Berlin. Die nächst grössere Ortschaft ist Seelow mit 10km Entfernung. Öffentlich ist Basta mit der Bahn wunderbar erreichbar – in 7 Autominuten ist der nächste Bahnhof „Werbig“ zu erreichen.

Hier eine Skizze von Basta. In Gelb eingefärbt ist die Fläche, die wir erwerben wollen. Nördlich und westlich davon befinden sich die 9ha Land, die wir solidarisch bewirtschaften.

Der Kern des Ganzen – ein großer Stall:


Der Große Stall wurde vor zirka 120 Jahren in massiver Bauweise errichtet. Seine Mauern sind aus rotem Backstein, die Fundamente reichen zwei Meter in die Erde. Innen lagern die preußischen Kappendecken auf soliden Stahlträgern, die von gußeisernen Pfeilern gestützt, 14 Meter breite Räume überspannen. Mit seiner Gesamtlänge von 45 Metern hat der große Stall eine Grundfläche von gut 600m2. Er ist mit seinen 3 ½ Etagen eine „Landmark“ in der flachen Landschaft. Bam. Ein massiv großes Bauwerk also.

Anfang 2018 haben wir einen Zimmerer aus der Region um eine Einschätzung zu dem Gebäude gebeten. Er hat uns Mut gemacht das Gebäude zu übernehmen. Es ist eine solide Basis mit soviel Platz, wo von Anzucht bis Zusammenleben alles Platz findet.
Daher wollen wir die alte Bausubstanz erhalten und einer Nutzung zuführen, welche die notwendigen Investitionen rechtfertigt.

Was passiert im großen Stall ?

Wir nutzen den großen Stall derzeit gänzlich für den landwirtschaftlichen Betrieb. Für die Lagerung von Gemüse und Getreide, als Unterstand für Maschinen, ein Stroh-Lehm-Raum wurde als Lager für Wintergemüse gebaut, ein Kartoffellager ist im entstehen.

Das Gebäude hat aber soviel Platz, dass hier noch wesentlich mehr passieren kann.
Nach dem Kauf kommt also der nächste große Schritt – Level 2 sozusagen.
Das Level 2 trägt die Überschrift „Renovierung- und Ausbau“. Hier wollen wir in dem Gebäude Wohnräume, eine Gemeinschaftsküche, abgeschlossene Wohneinheiten,eine Werkstatt Verarbeitungsräumlichkeiten, ein Tonstudio und ein Seminarraum mit Übernachtungsmöglichkeit schaffen.
Aber das ist erst möglich, wenn wir Level 1 „Sichern der Hofstelle Basta“ geschafft haben.
Dafür bitten wir Dich um finanzielle Unterstützung.

Du willst uns unterstützen ?

Wir benötigen 70.000 € für den Kauf inklusive ebenkosten und die notwendigen Sofortmaßnahmen zur Sicherung des Zustandes. Diese Summe wollen wir von wohlgesonnenen Personen und Gemeinschaften ausleihen. Anbei findest Du einen Direktkredit-Vordruck, in dem Laufzeit und Verzinsung (0,5 – 2%) frei wählbar sind.
Wenn Du Interesse hast uns zu unterstützen melde Dich gern per Telephon 033475 145006 oder per Mail hallo@hof-basta.de.

noch mehr zum Herunterladen:

* CSA: Community Supported Agriculture